safety energetics logo

Selbstwertgefühl stärken! 5 Übungen, die deine Selbstachtung aufbauen!

Selbstwertgefühl stärken! 5 Übungen, die deine Selbstachtung aufbauen!

Wie du dein Selbstwertgefühl stärken kannst und wieder den Glauben an dich findest!

Es ist so leicht zu vergessen, das es wichtige Teile von uns gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt!

Wenn wir schlecht in der Schule sind, arbeiten wir hart daran, unsere Noten zu verbessern. 

Wenn wir in der Arbeit versagen, arbeiten wir hart daran, wieder auf Kurs zu kommen. 

Wenn wir an Gewicht zunehmen, arbeiten wir hart daran, die Pfunde zu verlieren.

Aber was machst du, wenn du dein Selbstwertgefühl stärken willst?

Es wurde uns beigebracht, nach außen hin energisch und hart zu arbeiten, denn … die Anderen schauen uns zu und bewerten uns.

Aber den meisten von uns wurde nie beigebracht, nach innen zu schauen und die wichtigste Arbeit, die unser Leben transformieren kann, genau dort zu machen.

An dieser Stelle möchte ich mit einer kleinen Geschichte zum Thema "Selbstwert" beginnen!

Einmal kam ein kleiner Junge zu einem alten weisen Mann und sagte: “Meister, ich habe Ihre Ratschläge gehört, aber mich beeinflussen andere noch immer, ich bin wertlos, ich bin dumm. Bitte helfen Sie mir, meinen Wert herauszufinden.”

Der weise Mann sah den Jungen an und sagte: “Ich habe keine Zeit, ich muss dringende Geschäfte in der Stadt erledigen.” Der Junge wurde bei diesen Worten traurig, denn er fühlte sich wieder abgestoßen und wertlos. 

Da fügte der alte Mann hinzu: “Aber wenn Du mir hilfst, werde ich Zeit für Dich finden.” Der Junge bot sofort seine Hilfe an – er werde tun, was der Meister von ihm braucht. Dann sagte der alte Mann: “Nimm meinen Ring und gehe damit zum Markt. 

Ich muss ihn verkaufen, um meine Schulden zu bezahlen. Versuche einen guten Preis zu bekommen, nicht weniger als eine Goldmünze. Komm bald wieder!”

Der Junge verließ ihn und versuchte, den Ring zu verkaufen, aber alle die Händler auf dem Markt verspotteten ihn. 

Sie verhöhnten ihn, weil der Ring nicht einmal ein paar Cent wert sei. Davon betrübt kehrte der Junge zum Meister zurück. Er erzählte ihm, wie die schreienden Händler ihn behandelt hatten.

Der alte Mann war von seinen Worten nicht besorgt, aber sagte: “Geh jetzt mit dem Ring zum Juwelier", einem Experten, der seinen wahren Wert erkennen würde. 

"Aber verkaufe ihn nicht für irgendeinen Preis." Der Junge war überrascht, aber kam dem Willen des alten Mannes nach. Als der Juwelier den Ring sah, wollte er ihm alles Geld geben, dass er besaß – 60 Goldmünzen! 

Der überraschte Junge kehrte zum Herrn zurück, der sagte:

“Denke immer daran, Du bist genau wie dieser Ring! Kostbar und einzigartig!"

Allerdings kann nur ein Experte Deinen Wert beurteilen. Mach Dir keine Sorgen, wenn Schreiende und Narren denken, dass Du nichts wert bist.

Lauf also nicht umher und frage andere nach Deinem Wert, sondern finde ihn selbst in Dir!”

Quelle: http://www.dadubuzz.de/wie-viel-sind-sie-wert/

Jetzt fragst du dich vielleicht, wer denn diese Experten sind, die deinen Wert als Mensch erkennen und wertschätzen. Die Antwort liegt im letzten Wort „wertschätzen“: Es sind die Menschen, die dich achten, lieben und mit Wertschätzung behandeln.

Vielleicht glaubst du, es gibt zu wenige oder gar niemanden in deinem Leben der dich liebt und wertschätzt.

Ich denke, das es immer jemanden gibt, der uns liebt. Schauen wir uns das doch mal näher an.

Wie unser Selbstwertgefühl Schaden genommen hat

Selbstwertgefühl stärken 1922477 1920

Wenn du dir als junger Mensch dein Bein gebrochen hast, wurdest du ins Krankenhaus gebracht und dein Bein wurde gut versorgt. 

Aber wenn jemand unseren Geist gebrochen, und unsere Seele Schaden genommen hat,  dann wurde uns gesagt, dass wir „stark"  sein sollen oder "Stell dich nicht so an."

Und so haben wir gelernt, in Stille zu leiden, uns selbst zu beschämen und nie wirklich zu heilen.

Wir haben gelernt, negative Worte zu verinnerlichen, unsere Ängste vor allem zu ehren und anderen mehr zu vertrauen als uns selbst.

Wir sind so programmiert, dass wir nach außen schauen, um das Innere zu beruhigen, anstatt dem Innenleben zu erlauben, das Leben zu erschaffen, nach dem wir uns heimlich sehnen.

Dabei vergessen wir, dass unser äußeres Leben ein Spiegel unseres Selbstwertgefühls ist. Und es ist an uns, dafür zu kämpfen - jeden Tag.

Selbstwertgefühl ist nicht etwas, das man gewinnt oder verliert. Entweder du hast es jetzt oder nicht! 

Du musst etwas dafür tun, und zwar an jedem Tag deines Lebens. Und wenn du von Natur aus zu der Sorte Mensch gehörst, die sehr sensibel sind, dann musst du oft härter daran arbeiten, als die meisten anderen.

Selbstwertgefühl stärken 1398164 1920


Ich möchte dir jetzt hier an der Stelle fünf Möglichkeiten aufzeigen, mit denen du täglich daran arbeiten kannst, dein Selbstwertgefühl zu stärken:

1. Verändere deine negativen Gedanken

Wir haben alle negative Gedanken, die wir in unserem Kopf Amok laufen lassen. So oft beschuldigen wir Andere und die Welt um uns für diese negativen Gedanken.

Aber die Wahrheit ist, dass wir die Macht haben, unseren inneren Dialog zu ändern, egal in welchen Lebensumständen wir uns befinden.

Um unser Selbstwertgefühl zu stärken, müssen wir lernen, auf eine Weise zu denken, die uns besser dient. 

Und wir können dies tun, indem wir die negativen Gedanken, die uns durch den Kopf gehen, achtsam beobachten und durch stärkere und liebevollere Gedanken ersetzen.

Jeder Gedanke, den wir denken, hat Auswirkungen!

Wenn wir also Dinge denken wie:

"Ich bin nicht gut genug" "Ich bin nicht schlau genug" "Ich kann es nicht, ich werde scheitern",

dann ergreifen wir Maßnahmen, um diese Gedanken zu unterstützen, und sie werden dadurch zu selbst erfüllenden Prophezeiungen.

Aber wenn wir anhalten, unsere Gedanken beobachten und schauen woher sie kommen, und sie durch stärkere Gedanken ersetzen, können wir eine andere Geschichte für uns schaffen. 

Zum Beispiel durch neue Gedankenansätze:

"Ich verdiene das, weil ..." "Ich bin mehr als dafür qualifiziert, weil ..." "Ich kann und werde das tun, und hier ist, wie ..."  

2. Hör auf, außerhalb von dir nach deiner Kraft und Stärke zu suchen

Für viele von uns kann sich das Leben manchmal als ein "zu viel" anfühlen. Und so wenden wir uns ungesunden Bewältigungsmechanismen zu, um zu versuchen, Stress, Ängste und Überforderung abzubauen.

Wir stopfen uns dann mit Essen, Alkohol, Fernsehen, zu viel Sport, Yoga usw. voll, um das innere Chaos zu lindern. Aber letztendlich verstärken diese Dinge nur die Gefühle, die wir zu vermeiden hofften.

Die Wahrheit ist, je mehr wir auf externe Stimulanzien angewiesen sind, um Kraft zu finden, desto schwächer fühlen wir uns

Erstell' dir lieber stattdessen tägliche Rituale, die dir helfen, dich als die beste Version deines Selbst zu fühlen.

Ich habe festgestellt, dass, wenn ich am Morgen meditiere und anschließend mit meinem Hund spazieren gehe, ich mich komplett anders fühle. 

Schon 10 Minuten machen einen dramatischen Unterschied, wie ich für meine Familie und für mich selbst auftauche. Ich bin entspannter und zuversichtlicher und weniger leicht von der unbeständigen Welt um mich herum zu beeinflussen.

Wenn ich diese Dinge überspringe, bin ich mit meiner Umwelt eher mal launisch, oder ängstlich und härter mit mir selbst.

Du solltest die  Selbstbehandlungsrituale durchführen, die den größten Einfluss auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden haben, und versuchen, diese 30 Tage lang beizubehalten. Ich kann dir versichern, das es danach für dich viel leichter werden wird. 

3. Verrate deine Geschichte nicht

Es ist erstaunlich, wie sehr wir uns selbst herunterspielen und uns unterschätzen.

Jedes Mal, wenn wir so tun, als seien wir unfähig, etwas zu tun, verraten wir so viele Momente unseres Lebens. 

Damit meine ich all die Dinge, die wir überlebt, vollbracht und erschaffen haben.

Die Welt und die Menschen um uns herum messen Leistung oft in "Schwarz" oder "Weiß". Wie viele Farben hast du zur Beurteilung? 

Wie viel Geld hast du? Was für ein Auto hast du? Was für einen Schulabschluss hast du? 

Es ist so einfach, diese Standards zu verwenden, um Beurteilungen über uns selbst zu treffen, und diese fallen meistens zu unseren negativen Lasten aus. 

Wir sind meistens nicht in der Lage zu sehen, was wir im Leben wirklich erreicht haben. Es geht nicht nur um materielle Dinge im Leben, sondern auch um unser "Mensch sein". Um unsere Werte und Handlungen.

Du solltest dein Leben wertschätzen, und deine Erfolge nicht mit anderen vergleichen.

An diesem Punkt meines Lebens ist mein größter Erfolg nicht meine Firma, es ist die Arbeit, die ich getan habe, um meine tiefsten Wunden zu heilen, damit ich meinen Schmerz nicht auf meinen kleinen Jungen übertrage.

Ich interessiere mich viel mehr für die Liebe und Heilung, die ich teile, als die Elemente in meinem Lebenslauf.

Was auch immer deine "Errungenschaften" sind, halte sie im Fokus. Schreibe sie dir auf, lies sie oft durch und fühle dich stolz auf sie. Denke beim nächsten Mal daran, dich auf keinen Fall zu unterschätzen.

4. Nur eine Genehmigung anfordern

So viele von uns waren schon in jungen Jahren an die Befriedigung der Menschen gebunden, die uns erzogen haben. Wir befolgten deren Regeln, um Liebe und Akzeptanz zu erhalten. Unser volles, authentisches Selbst zu sein, hatte einen Preis.

Es wurde uns beigebracht, um Erlaubnis zu bitten, nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen und innerhalb bestimmter Normen zu leben. Deshalb vertrauten wir auf die Zustimmung Anderer über unsere eigene innere Stimme.

Arbeite auf jeden Fall daran, diese Programmierung rückgängig zu machen. Mache jeden Tag kleine Schritte, die dein Selbstvertrauen aufbauen. Das können kleine Entscheidungen sein, die dein tägliches Leben positiv beeinflussen.

"Entscheidungen sind wie Muskeln, sie müssen regelmäßig trainiert werden"

Uwe Trevisan

Als ich Vater wurde, erhielt ich so viele unaufgeforderte Ratschläge. Und es gab ein paar Situationen, in denen ich einen dieser Ratschläge befolgte und meiner inneren Stimme nicht vertraut habe. Ich habe es am Ende schnell bereut und habe so gehandelt, wie es meine Intuition des "inneren Vaters" mir gezeigt hat.

Das war immer der bessere Weg und ich habe mir geschworen, nie mehr die Meinung anderer Eltern ungeprüft zu übernehmen.

Je mehr Vertrauen ich in meine eigene innere Stimme setze, desto mehr Vertrauen fühle ich  insgesamt in mir.

Also hör auf, deine Intuition und erinnere dich an all die Zeiten, in denen sie dir gute Dienste geleistet hat. Und erinnere dich auch an die Momente, an denen du nicht vertraut hast und anschließend mit den Konsequenzen konfrontiert warst. 

Je mehr du lernst, deiner inneren Stimme  zu vertrauen, anstatt auf Andere zu hören, desto stärker wird dein Selbstwertgefühl.


fantasy 2538845 1920

5. Hör auf zu wünschen, dass du anders wärst

Ich höre von so vielen Menschen, die zu mir in die Seminare kommen, die sagen, dass sie ihr ganzes Leben damit verbracht haben, sich zu wünschen, dass sie anders wären. 

Ich höre von Menschen, die Misshandlungen, Traumata, dysfunktionale Familien, narzisstische Beziehungen und mehr überlebt haben. Und am Ende sagen sie alle ähnliche Dinge wie:

»Ich wünschte mir immer, ich wäre nicht so empfindlich.«

»Ich bin ein schlechter Mensch«

»Ich tue nicht genug.«

»Ich verdiene es nicht.«

» Man hat mir gesagt, ich soll stark sein, damit ich nicht mehr so ​​viele Erwartungen habe.«

»Ich hasse es, dass ich so viel fühle."

»Ich bin nicht gut genug.«

Aber für wen sind wir das nicht? Und an welchen Maßstäben wird das dann gemessen?

Stell dir mal vor, die Welt wäre nur voll von Menschen, die so wenig wie möglich fühlten. So, als ob es das Erstrebenswerteste wäre, möglichst wenig zu fühlen, um nicht verletzt zu werden.

Diese Menschen würden ihre innere Einsamkeit dann auf Andere übertragen und ihnen erzählen, das sie das Problem sind.

Keine schöne Vorstellung, aber so ist es bei vielen.

Also nimm dich in Besitz, hol dir deine Macht zurück und gib sie nicht an Andere ab. 

Heile dich auf die Art und Weise, die dich unterstützt und teile dann deine Liebe und deine Perspektiven mit der Welt. 

Kämpfe hart gegen den Rückzug und das Verstecken, um Schmerzen zu vermeiden, denn die Welt braucht mehr Licht. 

Und denke daran, dass wir in unserem Kern alle empfindliche Wesen sind.

Selbstwertgefühl stärken 3061139 1920

FAZIT:

Selbstwertgefühl ist wichtig, um in diesem kurzen Leben herauszufinden, was du vom Leben willst. Stell' es an deine erste Stelle und bemühe dich täglich darum. 

Und was ich am Wichtigsten finde : "Gib es niemals in die Hände eines Anderen, außer in deine eigenen".

"Dein Selbstwert bedeutet, dass du wertvoll bist, einfach weil du da bist!"

Uwe Trevisan

So, das war es von mir zum Thema "Selbstwertgefühl". Ich hoffe, dass meine Zeilen dein Herz erreicht haben und du ab jetzt darauf achtest, dich zu wertschätzen.

Denn erst wenn du dich selber schätzt, werden es auch die Anderen tun.

Du kannst mir an der Stelle eine kleine Freude bereiten, indem du meinen Beitrag mit Anderen in deinen socialen Netzwerken (Facebook, Instagram usw.) teilst.

Du kannst mir auch hier unten in der Kommentarfunktion deine Meinung oder Erfahrung zu diesem Thema mitteilen.

Ich würde mich sehr darüber freuen.

Liebe Grüße von Herzen

Uwe

Das könnte dich auch noch interessieren!

Selbstzweifel überwinden! 13 kraftvolle Wege, um den eigenen Zweifel zu überwinden!

Newsletter abonnieren

Versäume nie mehr die besten Tipps und Berichte über die Kraft der Gedanken, Freiheit und Lebensglück

8 Kommentare

  • Hey Uwe,
    wieder im richtigen Moment der Glücksbringer erschienen.
    Ich bin schon länger auf dem Weg mein Selbstwertgefühl zu stärken.
    Ich komme immer mal wieder ab vom Weg aber schaffe es immer wieder weiter zu gehen. Ich habe schon viel geschafft und kann das auch sehen dank meiner immer wieder harten Arbeit an mir und auch solcher Erinnerungen für uns die du mit uns teilst. Danke dafür, denn es lohnt sich immer daran zu arbeiten.
  • Hey Yvonne,

    es ist wichtig immer wieder auf Kurs zu gehen. Selbstwert bedeutet im Grunde das dein Wert einfach darin besteht, das es dich gibt. Du bist es Wert geliebt zu werden!
    Lg. Uwe
  • Selbstwert bedeutet was ich mir wert bin oder? Wen ja dan wird das echt schwer werden, den ich fühle mich kaum wertvoll in diesem Leben.
  • Hey Frank,
    du bist etwas ganz besonderes und einmaliges auf dieser Welt. Es ist wichtig, das du deinen Wert selber festlegst und glaub mir, du bist es wert geliebt und akzeptiert zu werden, dazu ist es gut, wenn du dich selber annimmst, wie du bist, mit all deinen Ecken und Kanten. So mache ich das auch und glaub mir, ich habe mich früher auch für absolut wertlos gehalten. Heute weiß ich, das ich der wichtigste Mensch in meinem Leben bin.
    Grüße
    Uwe

  • Das ist gerade mein Hauptthema und beschreibt es gut - werde mal intensiv über die Wege nachdenken. DANKE
  • Hey Claudia,

    danke für deinen Kommentar und viel Glück dabei!
  • Super Beitrag, hat mich sehr inspiriert lieber Uwe!
  • Hallo Claudia,

    ich hoffe es nützt dir.

Was denkst du?

Kontaktieren Sie uns

Adresse

Kurstraße 16 

53577 Neustadt (Wied)

Deutschland

E-Mail

Telefon

Nachricht senden

Neue Ausbildung

Gruppe -  Therapeut/- in für mentales Training, Entspannungs- und Gesundheitslehre 

Start: 04. + 05.05.2019, 11 Module, im "Haus in Bewegung", Breite Str. 52, 53819 Neunkirchen-Seelscheid

Bleiben Sie informiert

Soziale Medien