Angst vor Gefühlen: Den Mut finden, unsere innere Kraft zu entfalten

Angst vor Gefühlen: Den Mut finden, unsere innere Kraft zu entfalten

Die Unterdrückung von Gefühlen und ihre Auswirkungen auf unser Leben.

Selbst in den hellsten Momenten unseres Lebens können wir manchmal in den dunkelsten Ecken unserer Seele eine zarte Präsenz spüren - die Angst vor Gefühlen. 

Sie ist eine unsichtbare Macht, die uns daran hindert, uns vollständig mit unserer eigenen Menschlichkeit zu verbinden.

Diese Angst ist wie ein unsichtbarer Käfig, der uns in der Komfortzone der Oberflächlichkeit gefangen hält, während unsere wahren Emotionen nach Freiheit schreien.

Dennoch ist da ein kleines Flüstern, eine leise Stimme tief in unserem Inneren, die uns daran erinnert, dass es einen anderen Weg gibt. 

Einen Weg, der Mut erfordert, aber auch das Potenzial birgt, unsere Leben zu verändern. 

Dies ist die Geschichte von Lara, einer jungen Frau, die sich auf die Reise begibt, ihre Angst vor Gefühlen zu überwinden und ihre wahre innere Kraft zu entfesseln.

Lara hatte es immer vermieden, tiefer in ihre eigenen Gefühlswelten einzutauchen. Sie war Meisterin der Verdrängung, eine Expertin darin, ein strahlendes Lächeln zu zeigen, auch wenn ihre Seele im Sturm tobte. 

Aber in den stillen Momenten der Einsamkeit konnte sie die Präsenz dieser unterdrückten Gefühle spüren. Eine Mischung aus Angst, Unsicherheit und Verwirrung breitete sich in ihrem Inneren aus.

Eines Tages traf Emma eine Freundin, die ihr begeistert von einem Coach und Mentaltrainer erzählte, zu dem sie regelmäßig zum Coaching ging. 

Während die Freundin voller Begeisterung erzählte, was sich in ihrem Leben alles zum Besseren gewendet hatte, seit sie zu diesem Coach ging, passierte etwas in Lara.

Es war, als ob das Universum sie aufforderte, diesen Weg der Transformation zu betreten. Sie fühlte ein Kribbeln in ihrem Herzen, einen Funken des Verlangens, ihre Angst zu überwinden und ihre wahren Gefühle zu umarmen.

Sie machte einen Termin für ein Erstgespräch und besuchte den Coach und während des Gespräches, wurde Emmas Verlangen stärker. 

Sie spürte, wie sich in ihrem Inneren etwas verschob. Sie erkannte, dass ihre Angst vor Gefühlen nur ein Schleier war, der ihre wahre Essenz verbarg. 

Sie beschloss, sich der Herausforderung zu stellen, sich selbst mit einer bedingungslosen Liebe zu umarmen und ihre Emotionen anzunehmen.

In den Wochen und Monaten, die folgten, wagte sich Emma Schritt für Schritt in ihre tiefsten Gefühlswelten vor. 

Sie öffnete sich für ihre Traurigkeit, ihre Wut und ihre Ängste. Sie ließ zu, dass die Wellen der Emotionen über sie hinwegspülten und alte Wunden heilten. 

Mit jedem durchlebten Gefühl fühlte sie sich lebendiger, authentischer und tiefer mit sich selbst verbunden.

Lara erkannte, dass die Angst vor Gefühlen sie nicht schwach machte, sondern sie zu einer stärkeren und mitfühlenden Version ihrer selbst machte.

 Sie fand Trost in der Gemeinschaft von Menschen, die ähnliche Reisen unternahmen. Sie teilte ihre Erfahrungen und hörte die Geschichten anderer, die sich ebenfalls aus den Fesseln der Angst befreit hatten.

Heute ermutigt Lara jeden, der ihre Geschichte hört, den Mut zu finden, sich selbst zu begegnen und die Angst vor Gefühlen zu überwinden. 

Sie weiß jetzt, dass unsere Emotionen uns nicht schwächen, sondern unsere größte Quelle der Kraft und Transformation sind. 

Wenn wir uns unseren Gefühlen stellen, können wir authentisch leben, unsere wahre Essenz entfalten und eine tiefe Verbindung zu uns selbst und anderen finden.

Diese Geschichte von Lara ist eine Einladung an jeden, der das Gefühl hat, dass die Angst vor Gefühlen sein Leben einschränkt.

Es ist eine Aufforderung, sich auf die Reise zu begeben, die eigene Angst zu überwinden und sich mit der eigenen inneren Kraft zu verbinden. 

Es ist Zeit, die Mauern der Unterdrückung einzureißen und den wahren Reichtum unserer Emotionen zu entdecken.

Angst vor Gefühlen shutterstock 1306188904

Und wer der Coach war, kannst du dir wahrscheinlich schon denken. Das war ich:)

Namaste,🙏

Deswegen heute möchte ich heute mit dir über ein Thema sprechen, das uns alle betrifft und doch oft in den Tiefen unseres Inneren verborgen bleibt: 

Angst vor Gefühlen. 

In unserer schnelllebigen und hektischen Welt neigen wir dazu, unsere Emotionen zu verdrängen oder zu unterdrücken. 

Doch das Unterdrücken von Gefühlen kann uns davon abhalten, ein erfülltes und authentisches Leben zu führen. Lasst uns gemeinsam den Mut finden, unsere Emotionen zu umarmen und zu verstehen, um unsere wahre innere Kraft zu entfalten.

Die Ursprünge der Angst vor Gefühlen:😱

Die Angst vor Gefühlen wurzelt oft in unserer Vergangenheit. Viele von uns wurden erzogen, Emotionen als oder unerwünscht zu betrachten. Wir haben gelernt, unsere Tränen zu unterdrücken, unsere Wut zu verbergen und unsere Ängste zu ignorieren. 

Doch damit haben wir auch den Zugang zu unserem wahren Selbst verloren. Es ist an der Zeit, die Muster der Vergangenheit zu durchbrechen und den Raum zu schaffen, um unsere Gefühle anzunehmen.

Die Auswirkungen der Angst vor Gefühlen:

Angst vor Gefühlen shutterstock 364149455

Die Unterdrückung von Gefühlen kann uns von unserer wahren Essenz entfremden. Wenn wir uns von unseren Emotionen distanzieren, verlieren wir die Verbindung zu unserem Inneren, zu unseren Bedürfnissen und zu unserem Lebenszweck. 

Wir können uns in einer Hülle aus Oberflächlichkeit und Leere wiederfinden, ohne zu wissen, wer wir wirklich sind und was uns erfüllt.

Die Angst vor Gefühlen kann auch körperliche Auswirkungen haben. Unsere Emotionen sind tief mit unserem Körper verbunden, und wenn wir sie ignorieren, können sich Verspannungen, Schmerzen und sogar chronische Krankheiten manifestieren. 

Indem wir unsere Gefühle unterdrücken, blockieren wir den Energiefluss in unserem Körper und halten uns selbst davon ab, in Harmonie und Gleichgewicht zu sein.

Den Mut finden, unsere Gefühle zu umarmen:

Der erste Schritt, um die Angst vor Gefühlen zu überwinden, besteht darin, den Mut zu finden, sie anzunehmen und zu umarmen. 

Wir müssen lernen, dass unsere Gefühle uns nicht schwach machen, sondern ein Ausdruck unserer menschlichen Natur sind. Es ist Zeit, die Angst vor unseren eigenen Emotionen loszulassen und uns zu erlauben, sie zu fühlen.

Um diesen Mut zu finden, können wir uns bewusst für eine Praxis der Achtsamkeit und des Mitgefühls öffnen. Indem wir uns erlauben, unsere Emotionen zu spüren, ohne uns von ihnen überwältigen zu lassen, können wir in unsere innere Kraft eintauchen. 

Wir können lernen, mitfühlend mit uns selbst zu sein und uns die Erlaubnis zu geben, alles zu fühlen, was in uns aufkommt.

Die Heilkraft der Selbstliebe:😘

Um unsere Gefühle besser zu verstehen und mit ihnen umzugehen, ist es wichtig, dass wir damit beginnen, uns selbst mehr Liebe und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Wir müssen lernen mehr Selbstfürsorge zu praktizieren und achtsamer mit uns umgehen, den nur daraus, kann die Selbstliebe entstehen.

Indem wir uns selbst annehmen, inklusive unserer dunklen Seiten und verletzlichen Teile, schaffen wir einen Raum für Heilung und Transformation. 

Selbstliebe ermöglicht es uns, unsere Vergangenheit loszulassen und uns auf unsere Gegenwart zu fokussieren, um ein erfülltes und authentisches Leben zu führen.

Unterstützung finden:

Der Weg der Gefühlsarbeit kann herausfordernd sein, und es ist wichtig zu erkennen, dass wir nicht alleine sind. 

Wir können Unterstützung suchen, sei es durch den Austausch mit vertrauten Freunden, die Teilnahme an einem Seminar zum inneren Kind, dem Besuch von Therapeuten oder dem Beitritt zu einer Gemeinschaft, die uns in unserer Entwicklung unterstützt. 

Indem wir uns mit Gleichgesinnten verbinden, können wir uns gegenseitig ermutigen und inspirieren, unsere Emotionen anzunehmen und uns weiterzuentwickeln.

Fazit:

Die Angst vor Gefühlen ist ein Thema, das viele von uns betrifft. Doch wir haben die Wahl, uns dieser Angst zu stellen und uns zu erlauben, unsere Gefühle anzunehmen und zu verstehen. 

Indem wir den Mut finden, unsere Emotionen zu umarmen, öffnen wir uns für ein Leben in tieferer Verbindung zu uns selbst und zu anderen. Wir entfalten unsere innere Kraft und leben authentisch, erfüllt und frei.

Abschließend möchte ich dich ermutigen, diese Botschaft der Angstüberwindung und der inneren Kraft mit anderen Menschen zu teilen. 

Teile diesen Blogbeitrag auf deinen sozialen Kanälen und erzähle deinen Freunden davon, damit auch sie den Mut finden können, sich ihren Gefühlen zuzuwenden und in ihre innere Kraft einzutauchen. 

Gemeinsam können wir eine Welt erschaffen, in der die Angst vor Gefühlen überwunden wird und authentisches, erfülltes Leben blüht. 

Lasst uns diese Reise gemeinsam antreten und die Kraft der Emotionen feiern!

Ich wünsche euch allen den Mut und die Stärke, euch euren Gefühlen zuzuwenden und in eure innere Kraft einzutauchen.

In Liebe,

Dein Uwe]

Versäume nie mehr die besten Tipps und Berichte über die Kraft der Gedanken, Freiheit und Lebensglück!

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalten mein kostenloses Starterpaket für mehr Freiheit und Lebensfreude. Enthalten sind mein E-Book "Mentale Stärke", ein Mentaltraining als Audio-Datei und eine Liste mit positiven Affirmationen für deinen Alltag.

Schließe dich mehr als 12.000 Menschen an, die sich bereits mit uns auf den Weg gemacht haben.

Hinweis zum Datenschutz 

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Versäume nie mehr die besten Tipps und Berichte über die Kraft der Gedanken, Freiheit und Lebensglück!

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalten mein kostenloses Starterpaket für mehr Freiheit und Lebensfreude. Enthalten sind mein E-Book "Mentale Stärke", ein Mentaltraining als Audio-Datei und eine Liste mit positiven Affirmationen für deinen Alltag.

Schließe dich mehr als 12.000 Menschen an, die sich bereits mit uns auf den Weg gemacht haben.

Hinweis zum Datenschutz 

Höre jetzt meinen Podcast

oder hier auf der Website!
SOCIAL MEDIA
Zum Newsletter inkl. Starterpaket
Wir nehmen Bildungsschecks des Landes NRW zur Abrechnung entgegen.
https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck
© 2020 Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz