safety energetics logo

Glaubenssätze? Was ist das eigentlich? (Teil 1. Blogcoaching)

Glaubenssätze? Was ist das eigentlich? (Teil 1. Blogcoaching)

Was sind Glaubenssätze?


Teil 2. Glaubenssätze 

Teil 3. Glaubenssätze

Teil 4. Glaubenssätze

Glaubenssätze sind Gedanken, die tief in deinem Geist verankert sind und somit für dich wahr sind. Sie werden wieder und wieder gedacht. Oftmals sind dir deine Glaubenssätze gar nicht bewusst, da sie dir unbewusst durch Erziehung und Erfahrungen eingeprägt wurden.

Glaubenssätze sind dafür verantwortlich, wie wir unser Umfeld bewerten und auf Ereignisse reagieren. Gemäß deiner Glaubenssätze nimmst du die Wirklichkeit wahr - diese Wahrnehmung kann in den Augen anderer befremdend oder nicht sinnvoll sein.

Glaubenssätze und Wahrnehmung

Die physische Realität wird durch die Wahrnehmung erschaffen. Die Wahrnehmung ist der Projektor, welcher alle Dinge und Ereignisse buchstäblich generiert. Allerdings durchläuft die Wahrnehmung Filter, nämlich die Glaubenssätze.


Die Glaubenssätze bestimmen, was wahrgenommen - für wahr genommen - wird. Deshalb ist die Rolle der Glaubenssätze in der Erschaffung der Realität immens. Diese Rolle zu erkennen ist oberstes Gebot, wenn man über die eigene Realität bestimmen will.


desert 2340326 1280


Welche Glaubenssätze habe ich derzeit?

Es gibt mehrere Möglichkeiten herauszufinden welche Glaubenssätzen du derzeit hast:

- Achte auf Formulierungen, die du häufig von dir gibst. Wenn dir das schwer fällt, kannst du deine Freunde fragen, welche Formulierungen das sind.


Glaubenssätze kommen oft dann zu Tage, wenn wir schnell auf etwas unerwartetes reagieren oder nicht in unserer Kraft sind. Beispiele für solche Glaubenssätze sind:


- Wenn dir etwas misslungen ist: "Das kann ja nur mir passieren" oder "Das Leben ist hart"


- "Ich kann nie gut einschlafen" wenn du dich wieder lange im Bett herum wälzt

- "Ohne Fleiß kein Preis"


-"Streng dich an"


-"Sei Perfekt"


- Achte auf deine Gefühle

Wenn man etwas wiederkehrenden fühlt, ist ein Glaubenssatz besonders aktiv. Diese Gefühle können die gesamte Emotionsskala (von Angst bis Freude) umfassen. 

Gefühle werden durch Gedanken verursacht. Wenn du also ein wiederkehrendes Gefühl hast, muss dem Gefühl ein wiederkehrender Gedanke (also ein Glaubenssatz) zu Grunde liegen.


Tipp: Schreibe dir auf, welche Glaubenssätze du hast. Das Aufschreiben kann noch weitere versteckte Glaubenssätze zu Tage fördern. 


"LEBE SELBSTBESTIMMT!"


VON HERZEN
UWE


Wen dir mein Beitrag gefällt, dann teil Ihn doch bitte mit Anderen auf deinen sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram usw).
Danke

Hier kommst du zu meinem Seminar. "POWER DEINE GLAUBENSSÄTZE"!

Newsletter abonnieren

Versäume nie mehr die besten Tipps und Berichte über die Kraft der Gedanken, Freiheit und Lebensglück

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Kontaktieren Sie uns

Adresse

Kurstraße 16 

53577 Neustadt (Wied)

Deutschland

E-Mail

Telefon

Nachricht senden

Neue Ausbildung

Gruppe -  Therapeut/- in für mentales Training, Entspannungs- und Gesundheitslehre 

Start: 04. + 05.01. 2020, im "Haus in Bewegung", Breite Str. 52, 53819 Neunkirchen-Seelscheid

Bleiben Sie informiert

Soziale Medien